Leistungen

 

Manuelle Medizin/Chiropraktik

Ist eine konservativ-orthopädische Methode zur Behandlung schmerzhafter Störungen des Stütz- und Bewegungsapparates. Das wichtigste Untersuchungs- und einziges Behandlungsinstrument sind hierbei die Hände der Ärztin/des Arztes.
Es werden dabei sorgfältig Ihre Gelenke, Sehnen und Muskeln, sowie Verspannungen und Blockaden gezielt ertastet.
Die Behandlungsmethode ist sanft, schonend und weitgehend schmerzlos.
Ideale Einsatzgebiete sind beispielsweise neben dem „Hexenschuss“ chronische Rücken-, Gelenks- und Muskelbeschwerden.
Im Regelfall führen oft schon wenige Behandlungen zur Schmerzlinderung.

 

Akupunktur

Die Akupunktur ist eine der ältesten Therapieformen der Menschheit.
Sie ist ein Teil der traditionellen chinesischen Medizin und stützt sich auf Erfahrungen und Beobachtungen chinesischer Ärzte seit ca. 3000 Jahren.
Akupunktur Ist eine wertvolle Methode, um gestörte Regulationsmechanismen zu harmonisieren und den Körper in ein energetisches Gleichgewicht zu bringen. Die Chinesen sprechen dabei von der Balance zwischen YIN und YANG.
Sie gehen davon aus, dass die Energie (QI) bei gesunden Menschen gleichmäßig auf definierten Bahnen - sog. Meridianen – zirkuliert.
Die Akupunkturpunkte liegen eben auf diesen Leitbahnen. Die Behandlung selbst wird mit feinen Nadeln am Körper oder auch am Ohr durchgeführt.
Akupunktur ist keine klassische schulmedizinische Behandlungsform.

  • Schmerzbehandlung & Schmerztherapie (akute und chronische Schmerzsyndrome sowie Schmerzverarbeitung): Kreuzschmerzen, Nackenschmerzen, allg. Wirbelsäulenbeschwerden, Tennis-, Golferellbogen, Spannungskopfschmerz, Migräne, rheumatischer Formenkreis ...
  • Asthma
  • Allergie
  • Schlafstörungen
  • Innere Unruhezustände
  • Wechselbeschwerden
  • Unterstützend bei: Depressionen, Raucherentwöhnung, Gewichtsreduktion ...

 

Vorsorgeuntersuchung

Die Vorsorgeuntersuchung bietet einmal pro Jahr ein umfangreiches Untersuchungsprogramm für alle Personen ab dem 18. Lebensjahr.
Ihre persönlichen Vorteile:
Treten im Zuge der medizinischen Untersuchungen Hinweise auf Erkrankungen auf, können Sie rechtzeitig gegensteuern. Ein persönliches Beratungsgespräch zum Abschluss der Untersuchung informiert Sie über alle Befunde sowie über die Möglichkeiten gesundheitsfördernder Maßnahmen.
Sollten Zusatzuntersuchungen notwendig sein, werden diese über unsere Ordination gerne für Sie organisiert.


 

Schmerztherapie

Schmerzen sind ein natürliches Phänomen, welches als lebenswichtiges Alarmsignal körperliche Reaktionen auslöst, um unsere Gesundheit zu schützen.
 
Dabei unterscheidet man den akuten vom chronischen Schmerz.
Verspüren wir Schmerzen, sind unser Wohlbefinden und unsere Lebensqualität beeinträchtigt. Bei der Schmerzempfindung laufen nicht nur körperliche, sondern auch emotionale Prozesse ab.
Als Dauerzustand (chronischer Schmerz) können sich Schmerzen zu einem eigenständigen Krankheitsbild entwickeln („Schmerzkrankheit“).
Chronische Schmerzzustände bewirken strukturelle Veränderungen und führen zu einem sog. Schmerzgedächtnis, welches an den Schmerz erinnert, obwohl keine Schmerzursache mehr gegeben ist.
Zur Schmerzbehandlung und zur Verbesserung der Lebensqualität stehen neben einem medikamentösen Therapieansatz ganzheitliche Methoden unterstützend zur Verfügung, wie z. B. Akupunktur, psychologische Behandlungen, Bewegungstherapie und sozialmedizinische Aspekte.

 

Lasertherapie - Haemo-Laser®

Laserlicht ist ein Licht mit besonderen physikalischen Eigenschaften. Durch den hohen Energiegehalt erreicht man bei bestimmten Erkrankungen sehr gute therapeutische Wirkungen.
Klinische Effekte sind etwa Durchblutungsförderung, Schmerzlinderung sowie Reduktion von Entzündungen. Des Weiteren wird die Wundheilung günstig beeinflusst.
Durch die direkte Bestrahlung des Blutes mit Laserlicht wird der Stoffwechsel der Blutzellen optimiert. In den Zellen werden dadurch verschiedene biochemische Vorgänge aktiviert, die der Abwehr von Erkrankungen und in der Folge einer Verbesserung des Beschwerdebildes dienen.

In der Regel werden ca. 10 Behandlungen benötigt.
Eine Kostenrückerstattung durch die Sozialversicherungsträger ist nicht möglich.

 

Radiale Stoßwellentherapie

Einsatzgebiet der radialen Stoßwellentherapie sind Erkrankungen der Sehnen, z.B. Achillessehne oder Tennisellbogen. Ausgezeichnet spricht die Therapie auch an beim sogenannten Fersensporn sowie bei der Kalkschulter.
 
Mit langsam kreisenden Bewegungen des Applikators wird das gesamte schmerzhafte Gebiet Punkt für Punkt behandelt.

In den meisten Fällen und je nach Indikation werden 3 - 4 Behandlungen, 1x wöchentlich, benötigt.
Stoßwellentherapie wird je nach Versicherungsanstalt zur Gänze oder teilweise übernommen.



Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


Leistungen Dr. Roland Bruderhofer
 

Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern.

Sebastian Kneipp